Versão em português 中文版本 日本語版
Polish version La version française Versione italiana
Русская версия English version Deutsch Version

Der Kobrynski Bezirk

Die Fauna

Der Barsch (perca fluviatilis)

Der weißrussische Titel - akun; lokal - überall der Barsch oder akun. In Weißrussland ist überall in den Flüssen, den Seen, die Wasserbecken, pojmennych die Wasserbecken und in den Teichen verbreitet. Überall ist einer der zahlreichsten Fische, nach der Anzahl ist es wenig, der Plötze überlassend.



Die allgemeine Färbung des Körpers grünlichgelb, auf den Seiten der 5-9 querlaufenden dunklen Streifen, die dem Fisch die sehr bunte Art geben. Die erste Rückenflosse grau, zweite grünlichgelb, übrig hell-rot, ohne Flecke. Die Färbung ändert sich je nach dem Alter und den Bedingungen des Bewohnens in bedeutendem Grade: in den schattigen Waldwasserbecken sind die Barsche immer dunkel, im durchsichtigen Wasser hell, jung odnozwetneje, bei groß die Variationen in der Farbenzusammenstellung bedeutender gefärbt.

Ist ein typischer See-Flussfisch, der Tages-, vorzugsweise ossedlyj die Lebensweise führt, groß perekotschewok begeht nicht. Die Stellen seines Bewohnens ändern sich je nach dem Alter und der Jahreszeit. Im Sommer wählen klein und mittler okunki verschieden führe, satoki, die Küstenländer bei den Gestrüppen und übrig satischnyje die Stellen, im Herbst und dem Winter gehen auf die tieferen Stellen hinaus. Die grossen Barsche halten an den Tiefgrundstücken fest, in die warme Jahreszeit halten sich klein stajkami, die im Herbst und dem Winter vergrössert werden.

Die sexuelle Reife des Weibchens erreichen auf dem 3-4. Jahr des Lebens, bei der Länge des Körpers neben 10-12 cm, die Männchen, manchmal siehe und, bei der Errungenschaft der Länge 9-10 Ikrometanije einmalig, einträchtig in zwei Jahre, geschieht bald nach dem Öffnen der Wasserbecken, bei der Temperatur des Wassers daneben 5-8°С, dass es unter den Bedingungen Weißrussland Ende März - Anfang April vorkommt und stimmt in der Regel mit dem meisten Niveau der Hochwasser überein. In den Seen findet das Laichen später statt, was mit ihrem späteren Öffnen und dem langsameren Warmlaufen des Wassers verbunden ist.

Ungeachtet der großen Menge der Nahrung, die vom Barsch gefressen wird, seine Wachstumsrate ist klein, sogar erreicht bei den besten Bedingungen 16-20 cm der Länge und 100 g die Masse nur zum vierjährigen Alter, polukilogramowyje haben die Individuen das Alter mehr 7-8 Jahre gewöhnlich. Die maximalen Umfänge, bis zu 50-60 cm der Länge und bis zu 2,75 kg der Masse. Sind in ulowach die Individuen neben 15-20 cm in der Masse 100-150 gewöhnlich

Molod des Barsches ernährt sich mit dem Zooplankton in der ersten Zeit, aber bei der Errungenschaft der Umfänge neben 4 cm in vielen Wasserbecken geht auf eine Ernährung bentossom und malkami der Fische über. Die Erwachsenen ernähren sich mit den Larven der Insekten, krebsartig, aber hauptsächlich vom kleinen Fisch: von der Plötze, werchowkoj, golzom, isst klein okunkow und anderer Fische.

Nach der Gefräßigkeit und dem Schaden, der anderen Fischen verursacht wird, der Barsch übertrifft den Hecht, um so mehr, dass es seine Anzahl in den Wasserbecken in oftmals mehr ist. Die zahlreichen Populationen des Barsches sind sehr die starken Konkurrenten in einer Ernährung mit den wertvollen Fischen. Deshalb in allen Wasserbecken der kulturellen Fischzucht ist der Barsch unerwünscht und unterliegt der Vernichtung.

Dank der großen Anzahl und dem breiten Vertrieb, der Barsch hat die wesentliche Bedeutung in rybodobytsche. Außerdem ist im Laufe vom ganzen Jahr ein Hauptobjekt des liebhaberischen Fischfangs.


>