Versão em português 中文版本 日本語版
Polish version La version française Versione italiana
Русская версия English version Deutsch Version

Der Kobrynski Bezirk

Das Pflanzenreich

GIGROFOR DUBRAWNYJ

Das Reich: die Pilze (FUNGI)
Die Abteilung: BASIDIOMIKOTA (BASIDIOMYCOTA)
Die Klasse: BASIDIOMIZETY (BASIDIOMYCETES)
Die Ordnung: AGARIKALNYJE (AGARICALES)
Die Familie: GIGROFOROWYJE (HYGROPHORACEAE)

Die Art: HYGROPHORUS NEMOREUS (PERS.: FR.) FR. (=H. LEPORINUS FR.)
         â_âÉÇÖÄÉ DUBRO÷NY

Die Kategorie des Schutzes: 2



Die internationale Bedeutsamkeit:
Ins Rote Buch Weißrussland ist zum ersten Mal aufgenommen.

Die Beschreibung:
Der Hut vom Durchmesser die 4-7 (10) cm, zunächst konvex, dann rasprostertaja mit dem breiten rundlichen Höcker, mit dem geraden Rand, manchmal eingedrückt mit dem flachen Höcker in der Vertiefung, trocken oder feucht, ein wenig glänzend (aber nicht klebrig), wrosschewoloknistaja, von ochristo-orange bis zu gelblich-graubraun mit ryschewatym oder der leichten körperlichen Schattierung. Die Platten schwach nisbegajuschtschije, selten, dick, ist als eine Farbe mit dem Hut nur ein wenig heller oder. Der Stiel die 4-10 0,8-1,5 cm, der nach unten eingeengt ist, gebogen, im Oberteil mit den kleinen Schuppen, einfarbig mit dem Hut, aber ist heller. Das Fruchtfleisch weiß, unweit der Oberfläche des Hutes hell-burowato-ochristaja. Der Geruch schwach, mehl-. Der Geschmack weich. Ist 6-8 3,5-5 mkm, ellipsoidalnyje geschickt.

Rasprostranijenije:
Die nicht moralische Art mit dem multigebietsmäßigen Areal. Das Areal erfasst Europa und Asien (den Fernen Osten). In Weißrussland sind zwei Lagen bekannt: das Brestische Gebiet (der Kamenezki Bezirk, der Beloweschski dichte Wald, die Pererowski Försterei) und das Gomeler Gebiet (der Leltschizki Bezirk, der Umgebung d. Markowski, urotschischtsche "klar").

Die Wohngebiete:
Trifft sich in schirokolistwennych die Wälder, auf dem Waldrand.

Die Biologie:
Fruchtet im August - den September. Ist essbar.

Die Anzahl und die Tendenz ihrer Veränderung:
Die Fruchtkörper treffen sich mit den einzelnen Exemplaren oder den kleinen Gruppen. Zur Zeit befinden sich beide Populationen nicht zahlreich unter Androhung der Vernichtung infolge der Kürzung schirokolistwennych der Wälder eben.

Die Hauptfaktoren der Drohung:
Bestimmend - anthropogen-: die übermäßigen Erholungsbelastungen (die Verdichtung und die Bodenverunreinigung, die Gebühr und die Beschädigung der Fruchtkörper), das Abholzen der Wälder (alle Arten der Deckhäuser), die wirtschaftliche Transformation der Erden.

Die Maße des Schutzes:
Wird auf dem Territorium des Nationalparks «Beloweschski dichter Wald» beschützt. Es ist die Bildung an den Stellen der Größe der Art spezialisiert mikologitscheskich sakasnikow mit dem Verbot aller Arten lessopolsowanija notwendig. Es ist nötig periodisch die Revision und die ekologo-biologische Kontrolle des Zustandes der bekannten Populationen durchzuführen, die Suche der neuen Lagen zu verwirklichen.
 

Die Verfasser: Gapijenko O. S, Schaporowa Ja.A.