Versão em português 中文版本 日本語版
Polish version La version française Versione italiana
Русская версия English version Deutsch Version

Die Kirche zu Ehren Roschdestwa Christowa

Die heilig-Christoroschdestwenski Ankunft die Stadt Kobryn. Der Tempel ist im neuen Wohnkomplex gelegen, befindet sich im Stadium des Baues. Steht bevor, noch viel zu machen. Jedoch ist es schon jetzt sichtbar, dass der Tempel ein Denkmal der Architektur wird. Ungeachtet der Durchführung der Bauarbeiten, im Tempel gehen die Gottesdienste. Der Tempel wird von der Methode des Volksbaus errichtet. Früher wurde der Dienst im speziell ausgestatteten Zelt geführt.

An die Bezirksbehörden haben die Gläubigen, die im neuen Wohnkomplex leben, mit der Bitte behandelt, die Gebühr der Mittel auf die Errichtung der Kirche zu erlauben. Ja, die Tempel in der Kreisstadt ist nicht wenig es, aber in die Feiertage können alle Interessierten dort nicht hineingehen, während des Dienstes stehen viele freilicht-. Das Plus zu allem so hat sich gebildet, dass alle Kirchen in alt und saretschnoj die Teile der Stadt gelegen sind. Wuchernder Kobryn aller weiter und entfernte sich von den Wegen weiter, die zu den Hoffnungen und dem Glauben führen.

Den Bittstellern haben gelauscht. Die Frage haben besprochen und haben die Lösung gefasst: dem Tempel zu sein. Und die Stelle ihm haben – besser bestimmt, einen, höchst in der geographischen Beziehung der Punkte der Stadt im gebaut werdenden Wohnkomplex nicht zu finden. Am 18. Juli 2004, im Tag des 60. Jubiläums der Befreiung Kobryns war von den faschistischen Eroberern, der erste Stein unter den zukünftigen Tempel gelegt.

Im Laufe von fünf Jahren des Gottesdienstes gingen im marschmässigen Armeezelt, aber es verwirrte die Pfarrkinder überhaupt nicht, die Zahl wuchs sie allmählich. Nach den Worten ist viel es nastojatelja protoijereja Nikolajs Lukaschika, für heute sie so, dass die Enge deutlich schon wird. Und doch wird zwei letzten Jahre der Dienst im Sockelgeschoß des Tempels geführt. So dass sich das Projekt, das angebotene von der brestischen Firma "АРЧА" und auf allen Niveaus gebilligt ist, prophetisch in Bezug auf die Maßstäbe erwiesen hat.

Die einzigartigen "Nuancen". Die Wortverbindung "am meisten-am meisten" kommt zum Heilig-Christoroschdestwenski Tempel sehr genau heran, wenn, welche zu berücksichtigen er nach der Vollendung der Bauarbeiten wird. Erstens wird es der höchste architektonisch-monumentale Bau in Kobryn. Seine Höhe von der Gründung bis zum Kreuz der Hauptkuppel wird 36 Meter (um dem 14-stöckigen Haus) bilden. Zweitens wird der Heilig-Christoroschdestwenski Tempel zweimal grösser nach der Fläche der Heilig-aleksandro-Newakathedrale, im neuen kultischen Objekt sind zwei Niveaus vorgesehen, wo die Dienste gleichzeitig gehen können. Drittens, auf dem Glockenturm werden die größte Glocke Kobryns feststellen. Viertens, ist für die Kreisstadt die architektonische Lösung des Tempels ungewöhnlich: äußerlich wird er den altslawischen Kämpfer im Helm, stehend in der Streife erinnern. Wie und protoijerej Nikolaj hoffen, und werden die Pfarrkinder, das Datum der Verpfändung der Kirche, das Zusammenfallen der Tempelikone mit dem Wappen Kobryns und die Einmaligkeit der Architektur des Tempels-Denkmals Heilig-Christoroschdestwenski zulassen, ein neues, inhaltsreichstes Symbol der Stadt zu werden. Betreffs des Denkmals dieser Zeilen der Autor wurde nicht vorbehalten. Doch wird es an den inneren Wänden der Kirche auf den Granitplatten geplant, die Namen alle kobrintschan, der Toten in den Schlachten des Grossen Vaterländischen Krieges und in den lokalen Militärkonflikten CHCH des Jahrhundertes auszumeißeln. Zu Ehren der umgekommenen Landsmänner auf dem kleinen Platz vor dem Tempel werden den Springbrunnen zerschlagen, ringsumher werden die silbernen Fichten pflanzen. Man kann sagen, dass gebaut werdend auf der Straße der Freundschaft die Kirche die gegenwärtige militärische Gedenkstätte Kobryn wird. Ganz gibt es nach dem Vermächtnis Christus, der einmal sagte, dass "bolschej der Liebe nicht, wie wenn wer die Seele für den Freund» … legen wird

Es sind die Materialien der Webseiten vb.by und hram.by teilweise verwendet

Die Fotografien

Die alten Fotografien

2008.11 Fota: Arabej W

Die Kontaktinformationen

Die Adresse: 225860, Kobryn, die Straße der Freundschaft, 53
Nastojatel: protoijerej Lukaschik Nikolaj Nikolajewitsch

Die Anordnung auf der Karte