Versão em português 中文版本 日本語版
Polish version La version française Versione italiana
Русская версия English version Deutsch Version

Die touristischen Objekte

Die denkwürdigen Stellen in Kobryn

  • Tour
  • Die Objekte

Das militär-historische Museum von ihm. A.W.Suworowa

Befindet sich in Kobryn

Das Kobrynski militär-historische Museum von ihm. Suworowa war in Juni 1946 im Haus gegründet, das im XVIII. Jh. dem großen russischen Heerführer gehörte und wo er in 1797 wohnte und 1800 Nach dem Tod Suworows tauschte das Haus die Besitzer mehrfach. Das Gebäude allmählich wetschalo, aber haben sogar die Jahrhunderte auf ihn nicht geleistet...

  • Tour
  • Die Objekte

Der Kobrynski Park von ihm. A.W.Suworow

Befindet sich in Kobryn

Der Kobrynski Park der Kultur und der Erholung verhält sich zur Zahl der ältesten und schönsten Parks Weißrussland. Seine Gründung verhält sich zur zweiten Hälfte 18 Jahrhunderte. In 1766 war die Stadt, die infolge der Kriege zerfiel, der Brände und der Epidemien, nach dem Hinweis Königs Stanislaw Awgusta Ponjatowski der Selbstverwaltung aberkannt.

  • Tour
  • Die Objekte

Die Kobrynski Aleksandro-Newakathedrale

Befindet sich in Kobryn

Die Kathedrale in den Namen blagowernogo großen Fürsten Alexander Newski in Kobryn der Brestischen Diözese. Der Bau der Ziegelkathedrale in den Namen blagowernogo großen Fürsten Alexander Newski in Kobryn war in 1864 in der Begräbnisstätte der russischen Soldaten, umgekommen Kobrynski dem Kampf am 15. Juli 1812 begonnen...

  • Tour
  • Die Objekte

Das Denkmal den russischen Kämpfern

Befindet sich in Kobryn

Auf Bresttschine sind die Hauptereignisse 1812 mit der 3. Westlichen Armee unter dem Kommando Alexanders Petrowitscha Tormassowa verbunden. Gerade seine Armee hat den ersten bedeutenden Sieg im Krieg besiegt. Anfang Juli 1812 hat Tormassow den Befehl empfangen, auf Brest, Kobryn aufzutreten, Pruschany und im Hinterland der französischen Armee zu gelten.

  • Tour
  • Die Objekte

Das Gutshaushaus Suworows

Befindet sich in Kobryn

Das Gutshaushaus Suworows Alexanders Wassiljewitscha ist auf der Straße Suworows gelegen. 16. Hier der Sehnen der große russische Heerführer der Generalissimus A. W.Suworow. Zum ersten Mal A.W. Suworow wurde hier in 1797 angesiedelt, wenn in die Ungnade zu Pawel I geraten ist. Von hier aus haben sich es im selben Jahr in mit verwiesen. Kontschanski des Nowgoroder Gouvernements.

  • Tour
  • Die Objekte

Das Denkmal den Gründer Kobryns

Befindet sich in Kobryn

Das Denkmal Fürsten Wladimir Wassilkowitschu und der Fürstin Olga Romanowne ist in Kobryn in der Fußgängerstraße Suworows bestimmt. Kobryn ist nicht nur das Museum namens russischer Generalissimus Suworow und seinen Besitz, wie uns lange in den Kopf setzten. Die erste Erwähnung an der Stadt verhält sich zum 1287.

  • Tour
  • Die Objekte

Das Gebäude kobrinskoj der postalischen Station

Befindet sich in Kobryn

Das Gebäude der postalischen Station war in 1846 Dann die Post aufgebaut war dem litauischen Postamt in Wilno zusammen mit lidskoj, nowogrudskoj, slonimskoj u.a. von den postalischen Knotenstationen untergeordnet. Die Kobrynski postalische Station war wie das postalische Kreisbüro der 3. Klasse bestimmt. In den postalischen Büros solcher Klasse der Staat...

  • Tour
  • Die Objekte

Das Gebäude ehemalig kobrinskogo die Dose

Befindet sich in Kobryn

Das Gebäude ehemalig kobrinskogo die Dose befindet sich auf dem berühmten Hauptplatz der Stadt. Von den altertümlichen Zeiten hieß die Fläche Samkowoj offiziell, jedoch nannten die Bewohner ihre Bank-. Die Fläche schließt sich die Küste Muchawza an, wo sich früher das Nischnij Nowgorod das Schloss befand. Später wurde der städtische Magistrat und das Rathaus aufgestellt.

  • Tour
  • Die Objekte

Die Kobrynski Synagoge

Befindet sich in Kobryn

Die Kobrynski Synagoge ist ein Denkmal der eklektischen Architektur mit den Elementen des Klassizismus. Sie war aus dem Ziegel vermutlich in der zweiten Hälfte 19 Jahrhunderte aufgebaut. Das Gebäude symmetrisch, ist podokonnymi von den flachen Nischen, arkaturnymi pojaskami dekoriert. Jetzt wird das Gebäude nicht verwendet und immer mehr zerfällt.

  • Tour
  • Die Objekte

Die heilig-Petropawlowski Kirche

Befindet sich in Kobryn

Die altertümliche Heilig-Petropawlowski Kirche war in Kobryn noch im XV. Jahrhundert aufgebaut. Ihre Erwähnung ist in den Dokumenten 1465. Zu jenen Zeiten, wenn in Kobryn Feldmarschall Suworow lebte, befand sich die Kirche im Stadtzentrum, ganz unweit vom Haus des verherrlichten Heerführers. Die Frömmigkeit Suworows ist breit bekannt.

Die Navigation

Die Listen der Objekte

Die Suche

Unsere Partner

заказать водку ночью